Sommer-Familiengottesdienst im Grünen am 4.7.2021 um 10 Uhr

Auf der Wiese an der Martin-Luther-Kirche in Tegernheim, Lutherstr. 32, findet ein Gottesdienst für Jung und Alt statt.

Anschließend ist ein Picknick geplant, das jede Familie selbst mitbringt. Bitte, wenn möglich, eigene Sitzgelegenheiten mitbringen.
Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in die Kirche verlegt.

Das Team freut sich auf rege Teilnahme.

 

Pfarrersehepaar Weber wechselt ins Dekanat Weiden

Seit 2004 teilen sich Pfarrerin Christiane und Pfarrer Klaus Weber an St. Lukas, der größten evangelischen Gemeinde im Stadtgebiet, die erste Pfarrstelle. Im Spätsommer werden sie nun die Lukasgemeinde verlassen und im evangelischen Dekanat Weiden in den Kirchengemeinden Weiden-St Michael und Plößberg tätig sein. Der Wechsel geschieht zu Beginn des neuen Schuljahres 2021/22. Ein Termin für einen Verabschiedungsgottesdienst steht momentan noch nicht fest.

Neben den üblichen Aufgaben einer Pfarrerin (Gottesdienste, Seelsorge, Amtshandlungen, Einweihungen, Besuche...) organisiert Pfarrerin Christiane Weber (56) in der Lukasgemeinde den Konfi-Kurs und erteilt Religionsunterreicht. Ein wichtiges, ehrenamtliches Anliegen besteht für sie in der interreligiösen Arbeit in der Stadt Regensburg, wo sie seit 7 Jahren als Sprecherin von "Religions for peace", einer interreligiösen Arbeitsgruppe, fungiert.

Neben den üblichen Aufgaben eines geschäftsführenden Pfarrers ist Klaus Weber (57) auch Ansprechpartner für den Kindergarten St. Lukas mit seinen etwa 20 Mitarbeiterinnen. Seit vielen Jahren übernimmt er leitende Aufgaben in der Gesamtkirchenverwaltung, dem übergemeindlichen Entscheidungsgremium der evangelischen Stadtgemeinden. Seit 2009 hat er zusätzlich eine weitere halbe Stelle als Pfarrer für Öffentlichkeitsarbeit im Dekanatsbezirk Regensburg inne. Er verantwortet vor allem den Gesamtregensburger Gemeindebrief "Evangelisch in Regensburg" und die Internetseite des Donaudekanats.

 

Pirat hat das Schiff verlassen

Am Himmelfahrtstag wurde Pfarrer Magnus Löfflmann aus der Lukasgemeinde verabschiedet.

In einer humorvollen Predigt verglich Magnus Löfflmann die Kirche und die Gemeinde mit einem Piratenschiff auf Schatzsuche - den Schatz des Glaubens. Sich selber sah er in der Tradition von Jack Sparrow (Entschuldigung - von CAPTAIN Jack Sparrow) aus dem Film "Fluch der Karibik".

Dekan Jörg Breu entpflichtete den Theologen von seinen Aufgaben in St. Lukas. Am Pfingstsonntag wird Magnus Löfflmann als Pfarrer an der Dreieinigkeitskirche eingeführt werden.

Auf dem Bild sind neben dem Dekan alle noch vier Pfarrerinnen und Pfarrer zu sehen.

Konfis Stadt sind nun konfirmiert

Am 9. Mai wurden in der Lukaskirche in drei aufeinander folgenden Gottesdiensten insgesamt 14 Konfis konfirmiert.

Hier sind alle 14 in den ersten drei Reihen zu sehen, dahinter die 11 (!) Teamerinnen und Teamer mit Pfarrerin Christiane Weber

Pfarrer Magnus Löfflmann verlässt St. Lukas

Pfarrer Magnus Löfflmann wechselt zum 1. Juni an die Dreieinigkeitskirche

Seit 2016 war er Pfarrer an der Lukaskirche. Dort war er mit einem halben Dienstauftrag vor allem für die Stadtteile Reinhausen und Keilberg zuständig und kümmerte sich neben den üblichen Aufgaben eines Pfarrers auch um die Gottesdienste für die ganz Kleinen (Musikalischer Gottesdienst) und um die Koordination der Seniorenarbeit. Neben dieser halben Stelle in St. Lukas erteilt Magnus Löfflmann zurzeit noch Religionsunterricht am Pindl-Gymnasium. Er war auch schon für die Kircheneintrittsstelle und als Referent im Dekanat tätig. Pfarrer Magnus Löfflmann stammt aus Niederbayern, ist 35 Jahre alt, verheiratet und hat ein kleines Kind.

Die Verabschiedung aus St. Lukas erfolgt im Gottesdienst an Christi Himmelfahrt am Donnerstag, den 13. Mai 2021 um 11 Uhr. Dekan Jörg Breu wird Magnus Löfflmann von seinen Aufgaben hier in der Kirchengemeinde entbinden.

Da für diesen Gottesdienst viele Menschen erwartet werden, gilt eine allgemeine Anmeldepflicht. Bitte melden Sie sich entweder >>> telefonisch oder per Mail im Pfarramt an oder
>>> hier online mit dem Anmeldeformular

 

Osterspiel: "Siehe, ich mache alles neu"

Ostern als der Wendepunkt in unserem Glauben.
Aus Tod wird Leben, aus Dunkelheit wird Licht, aus Trauer wird Freude.
Diesen Wechsel umspielt auch unser Osterspiel "Siehe, ich mache alles neu".
Die Kinder vom Krippenspiel (>>> hier können Sie noch einmal den Film von Weihnachten nach-schauen) waren begeistert von der Idee, nicht nur die Geburt Jesu in einem Schauspiel darzustellen, sondern auch die Szenerie um Ostern.
Hier können Sie sich mit hineinnehmen lassen in die große Geschichte Jesu, dargestellt von 12 zum Teil ganz kleinen Menschen:

Das Osterspiel wird auch ein Teil des Osternachtgottesdienstes sein, der am Ostersonntag um 6.00 Uhr stattfindet.

 

Gründonnerstag für Groß und Klein

"Wie Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl feierte"
- Eine Geschichte vor Ostern für Groß und Klein von Gottfried Mohr und Andreas Weidle, gelesen von Pfarrerin Cordula Winzer-Chamrád.
Die Bilder haben Kinder der Konfikids der Martin-Luther-Kirche Tegernheim aus dem Jahrgang 2020/21 gestaltet."

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Regensburg - St. Lukas RSS